Integrierte Gesamtschule Dillingen
Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule

UNESCO-Projektschule

SSG Dillingen
Startseite
Über uns
Schulprofil
Oberstufe
UNESCO
SOR-SMC
Globales Lernen
Comenius
Microsoft Akademie
Aktivitäten
Projekte
Presse
Galerie
Service
Archiv
Kontakt
Sitemap
Impressum
Comenius-Treffen in Polen
comenius

Comenius-Treffen in Bialystok/Polen

vom 20. Mai bis 25. Mai 2011

Vom 20.05.11 bis 25.05.11 fand in Bialystok/Polen das dritte Treffen im Rahmen des Comenius-Projektes statt. Von unserer Schule machten sich Anna Kotzur, Annika Winter, Jan Dörnfeld, Marco Schwigon und die Kollegen Annika Blum und Timo Kochems auf den langen Weg in den Nordosten Polens. Bild 1
Bild 2 Am 21.05.11 wurden wir in der ZSOMS Szkola Podstawowa Nr 1 mit den Kollegen aus Frankreich, Schottland, Spanien, Ungarn und Polen herzlich begrüßt. Da es Samstag war, mussten wir auf das Kennenlernen mit den Schülern noch etwas warten.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Schulleiterin wurden die Gastgeschenke ausgetauscht. Für die Direktion gab es ein Buch zur Geschichte unseres Landkreises. Die Widmung im Buch lautet (natürlich auf Polnisch - danke Marco!):

Vielen Dank für den herzlichen Empfang. Es lebe die Freundschaft unter den Völkern! Es lebe die polnisch-deutsche Freundschaft! Dillingen/Bialystok, den 21.05.11

Bild 2a
Bild 3
Hier unsere polnische Projekt-Koordinatorin Ula.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Nationalparks Bialowieza. Hier leben seit 1929 wieder Wisente in freier Wildbahn. Dieses Waldgebiet ist der natürlichste Urwals im europäischen Tiefland (seit 1921 praktisch keine Forstarbeiten mehr) mit mehr als 12.000 Pflanzen- und Tierarten. Bild 4
Bild 5
Das lebende Wahrzeichen des Nationalparks.
Und ein Ritt auf ihm. lächelnd
Bild 6
Montags hieß es dann endlich: Wir gehen in die Schule! Die Schulgemeinschaft begrüßte die Kollegen und Schüler aus den verschiedenen Ländern mit volkstümlichen Tänzen, Musikdarbietungen und englischen Sketchen. Anschließend folgte eine englischsprachige Führung durch die Schule. Schüler/innen erklärten uns den Ablauf des Schulalltags und zeigten uns die verschiedensten Klassen.
Bild 7
 Bild 8 
Am Nachmittag folgte die obligatorische Stadtführung durch Bialystok. Die Stadt wurde im 16. Jhd. gegründet und war zwischenzeitlich preußisch, russisch, deutsch, wieder russisch und schließlich nach dem Zweiten Weltkrieg wieder polnisch. Heute ist sie die Hauptstadt der Woiwodschaft Podlachien und hat ca. 294.000 Einwohner. Bild 9
Bild 10  Das komplette Comenius-Team vor dem Branicki-Palast (heute: medizinische Fakultät der Universität von Bialystok).
Am Dienstag durften wir dann in Kleingruppen den Unterricht für eine Unterrichtsstunde besuchen. Natürlich war es für die polnischen Schüler/innen aufregend, Besuch aus fünf verschiedenen Ländern zu empfangen. Auch hier war der Empfang sehr herzlich mit Liedern, selbstgebackenem Kuchen und Süßigkeiten für die Gäste. Bild 11
Bild 12 Obligatorisch war auch der Besuch im Zamenhof-Museum. Ludwik Zamenhof wurde 1859 in Bialystok geboren und entwickelte die Plansprache Esperanto, die heute von über 1 Million Menschen gesprochen wird. Esperanto entstammt den Sprachen Latein, Französisch, Englisch, Deutsch und anderen romanischen Sprachen.
Mittwochs hieß es dann Abschied nehmen von Bialystok und unserer Gastgeberin Ula und den Gastfamilien unserer Schüler. Wir freuen uns schon auf den Besuch in Spanien, vor allem aber auf das Wiedersehen in Dillingen im Februar/März 2012. Bild 13