Integrierte Gesamtschule Dillingen
Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule

UNESCO-Projektschule

Startseite
SSG Dillingen
Startseite
Über uns
Schulprofil
Oberstufe
UNESCO
SOR-SMC
Globales Lernen
Comenius
Microsoft Akademie
Aktivitäten
Projekte
Presse
Galerie
Service
Archiv
Kontakt
Gästebuch
Sitemap
Impressum
PDF Drucken E-Mail

Anmeldungen zur Gemeinsamen Gymnasialen Oberstufe Dillingen sind ab 1. Februar möglich.

Vorzulegen sind das Halbjahreszeugnis (oder eine beglaubigte Kopie) der Klassenstufe 10 (9 bei Gymnasien) und eine Kopie der Geburtsurkunde.

Anmeldungen im Sekretariat von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Beratungsgespräche mit unserem Oberstufenleiter Herrn Michels können telefonisch vereinbart werden (06831-9786-36).

Weitere Informationen gibt es hier!


 
PDF Drucken E-Mail

Gemeinsame Gymnasiale Oberstufe Dillingen wächst weiter

Der Kooperationsverbund Gymnasiale Oberstufe an Gemeinschaftsschulen, der vom Landkreis für den Standort Dillingen beantragt wurde, wurde vom Ministerium für Bildung am 20.2.2015 ab dem Schuljahr 2015/2016 genehmigt. Damit ist jetzt bereits der Weg freigemacht für den ersten Oberstufenverbund an Gemeinschaftsschulen im Saarland.

alt
Bildungsminister Ulrich Commercon wünscht den Schulleiterinnen und Schulleitern der 5 Schulen viel Erfolg beim Ausbau der Gemeinsamen Gymnasialen Oberstufe Dillingen.

Zu der schon bestehenden Gemeinsamen Gymnasialen Oberstufe Dillingen, bestehend aus der Schule am Roemerkastell und der Integrierten Gesamtschule Dillingen, kommen nun 3 neue Partnerschulen hinzu. Dies sind die Schule am Litermont in Nalbach, die Lothar-Kahn-Schule in Rehlingen-Siersburg und die Schule am Limberg in Wallerfangen. Ab dem kommenden Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler der 5 Schulen in der gemeinsamen Oberstufe am Standort Dillingen unterrichtet. Die neue Kooperation baut auf der erfolgreichen Arbeit der beiden Dillinger Schulen auf, die bereits 3 Jahrgänge zum Abitur geführt haben.

Weitere Informationen zu Profil und Anmeldemodalitäten finden Sie hier.

 
PDF Drucken E-Mail

Abschlüsse 2014

Am 18. und 19. Juli 2014 verabschiedeten sich insgesamt 139 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Schulabschluss aus der Schule. Alle, die zur Prüfung angetreten waren, haben bestanden. Dazu ganz herzlichen Glückwunsch smiley.

alt 39 Schülerinnen und Schüler erhielten den Hauptschulabschluss, davon 6 den Hauptschulabschluss mit Qualifikation.
alt 100 Schülerinnen und Schüler erhielten ihren Mittleren Bildungsabschluss, davon 43 mit der Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe.


 
PDF Drucken E-Mail

Vortrag aus der Reihe "Bildungsforum zum Saarländischen Schulpreis"

Veranstalter: Stiftung Demokratie Saarland und Landeselterninitiative für Bildung
in Kooperation mit der Gesamtlandeselternvertretung, der Gesamtlandesschülervertretung und dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien
 
Die neue Lernkultur - vom Gehirn aus gesehen wann?     Montag, 26. November 2012, 19:00 - 21:00
Ein Vortrag von Prof. em. Ulrich Herrmann, Universität Ulm
wo?          Hauptgebäude, 1. Etage


Wir brauchen Schulen, in denen Kinder und Jugendliche alle wichtigen Bildungserfahrungen machen, alle ihre Fähigkeiten und Begabungen entwickeln können.
Wir brauchen Schulen, in denen Kinder und Jugendliche erfahren, dass ihr Lernen hilfreich begleitet, ihre Arbeit wertgeschätzt, ihre Leistung gesehen und gewürdigt wird.
Wir brauchen Schulen, in denen Kinder lernen, mit Unterschieden zu leben, und in denen sie so angenommen werden, wie sie sind, ohne beschämt oder für ihr Anderssein „bestraft“ zu werden.
Wir brauchen Schulen, in denen die – nach wie vor riesige – Ungleichheit der Bildungschancen so weit wie möglich abgebaut wird.

In den letzten Jahren ist die Frage nach der Qualität von Schule und Unterricht in den Vordergrund gerückt, ist die Frage der „neuen Lernkultur“ unabweisbar geworden: Wie kann erfolgreiches nachhaltiges Lernen angebahnt und auf Dauer gesichert werden?  Hier sind einige Einsichten der aktuellen Neurowissenschaften hilfreich. Neuronale Prozesse, die wir Lernen nennen, laufen nach Regeln und unter Bedingungen ab, die man kennen und beachten muss, wenn diese Lernprozesse erfolgreich sein sollen. Jedes einzelne Gehirn vollzieht aufgrund seiner spezifischen Wissensbestände individuelle Prozesse der Informationsverarbeitung. Individualisierung des Lernens als Kern der „neuen Lernkultur“ bedeutet im Grunde nichts anderes, als diesem Umstand Rechnung zu tragen.


Der Vortrag von Prof. Ulrich Herrmann erläutert an ausgewählten Aspekten – u.a. Motivation, Kooperation, Gedächtnis, Belohnung und Lernerfolg –, was Einsichten der Neurowissenschaften zur Gestaltung von nachhaltigem Lernen beitragen können.

 


"Vom Regenbogen, der im Rotkohl steckt"

Die Elterninitiative für hochbegabte Kinder im Saarland veranstaltet am Dienstag, dem 27. November 12, von 15 bis 17 Uhr in den NW-Räumen der IGS / SSG Dillingen einen Workshop für hochbegabte Kinder im Grundschulalter.
Unter der Anleitung von Chemielehrerin Annegret Vogel werden die Kinder aus Rotkohl einen pH-Indikator herstellen und damit den pH-Wert verschiedener Obstsorten, Getränke und Haushaltschemikalien bestimmen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Schulleiterin Frau Breuer und dem Schulträger dafür, dass wir den Workshop in den Räumen der IGS / SSG Dillingen durchführen dürfen.
 
Die Elterninitiative für hochbegabte Kinder im Saarland bietet mehrmals im Jahr Veranstaltungen für Kinder im Grundschulalter an, um die Eltern bei der Förderung ihrer Kinder zu unterstützen. Weitere Informationen bietet die Hompage www.smartkids-saarland.de
 

Weihnachtskonzert

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, 29. November 2012 um 19 Uhr
findet in der Römerhalle in Pachten unser gemeinsames Weihnachtskonzert statt.

Es erwartet Sie und euch ein abwechslungsreiches Programm.

Mitwirkende sind der Schulchor, Schulband, Tanzgruppen, verschiedene Klassen und kleinere Ensembles.

Wir freuen uns auf einen weihnachtlichen und besinnlichen Abend.
Über Ihr/euer Kommen würden wir uns sehr freuen.

alt
  Der Eintritt ist wie immer frei!

Im Vorfeld findet im Foyer der Römerhalle von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ein kleiner Weihnachtsbasar statt. Die Klassen 7ef und 8f1 verkaufen weihnachtliche Dekoartikel, die sie selbst mit ihren Eltern hergestellt haben. Hier können zu günstigen Preisen sehr schöne Dinge für die Weihnachtszeit erworben werden.



Die Homepage der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule ist online.

Sie kann aufgerufen werden über www.ssg-dillingen.de oder über den Button oben links im Menü.


Eröffnung der UNESCO - Projekttage

Am 25.04.2012 wurden die 9. UNESCO-Projekttage der IGS Dillingen  von Landrat  Patrik Lauer, der Schulleiterin Frau Breuer und Frau Wilhelm eröffnet.


Die Projekttage behandeln das Thema Ernährung unter dem Motto

"Hinterm  Tellerrand geht es weiter - weltbewusst Essen und Leben".

In seiner  Eröffnungsrede verdeutlichte der Landrat, dass die Projekttage der Bewusstseinsbildung im Umgang mit Lebensmitteln und Ernährung dienen. Organisiert wurde das Ganze von Frau Wilhelm und Frau Balfy-Klein und wird von zahlreichen ReferentInnen unterstützt und begleitet. Am Schluss seiner Rede übergab Landrat Lauer der Schulleiterin einen Scheck zur finanziellen Unterstützung der UNESCO Projekttage. Hierfür wollen wir uns im Namen der Schule recht herzlich bedanken.

alt

Besuch aus 6 Ländern

Im Rahmen des Comenius-Projekts "Sports and us" besuchen zurzeit Delegationen (LehrerInnen und SchülerInnen) aus 6 Ländern (Italien, Frankreich, Türkei, Ungarn, Spanien, Polen) unsere Schule. Das Programm sieht unter Anderem einen Besuch der Dillinger Hütte, einen Empfang beim Bürgermeister der Stadt Dillingen (s. Foto), gemeinsame sportliche Aktivitäten, gemeinsames Kochen und eine Saarlandrundfahrt vor. (Ein detaillierter Bericht folgt.)

alt

Unsere Gäste im Historischen Sitzungssaal des alten Rathauses Dillingen nach dem Empfang bei Bürgermeister Berg.
40 Jahre Gesamtschule in Dillingen

Vor 40 Jahren, genau am 4. September 1971, begann für 240 Jungen und Mädchen die Schulzeit an der neu gegründeten Gesamtschule in Dillingen. In den Anfangsjahren lagen die Anmeldezahlen weit über der Aufnahmekapazität (über 500 Schüler), so dass ausgelost werden musste, wer an dem Schulversuch teilnehmen durfte. Seit ihrer Gründung vor 40 Jahren wurden knapp 9000 Mädchen und Jungen an der IGS Dillingen aufgenommen und auf Abschlüsse und „das Leben“ vorbereitet.

Die Gesamtschule in Dillingen war die erste ihrer Art im Saarland. Der Deutsche Bildungsrat hatte damals allen Bundesländern aufgegeben, Gesamtschulen einzurichten, die als Schulversuch wissenschaftlich begleitet wurden. Man wollte herausfinden, ob durch längeres gemeinsames Lernen mehr Schüler/innen zu besseren Bildungsabschlüssen geführt werden können als im traditionellen, dreigliedrigen Schulsystem, für das es damals keine Alternative gab. Die wissenschaftliche Begleituntersuchung durch die Universität des Saarlandes unter der Leitung von  Professor Ludwig Kötter sah einen wichtigen Vorzug der Gesamtschule darin, dass sie im Vergleich zu anderen Schulformen früher auf Leistungsschwankungen und unvorhersehbare Leistungsentwicklungen antworten konnte.

Durch den politischen Wandel nach den Landtagswahlen im März 1985 kam es im Saarland sehr bald zu bildungspolitischen Veränderungen: Weitere Gesamtschulen wurden gegründet, die alle nach dem Konzept des Team-Kleingruppen-Modells (TKM) arbeiteten, das auch an der IGS eingeführt wurde. Bis heute ist es ein ganz wichtiger pädagogischer Pfeiler der Schule: Ein Team von Lehrer/innen ist für einen Jahrgang verantwortlich  und begleitet diesen Jahrgang in der Regel bis zur 9. oder 10. Klasse. Die Schüler/innen sind in Kleingruppen eingeteilt und arbeiten in Tischgruppen, die über einen längeren Zeitraum stabil bleiben sollen. Ziel ist es, neben der Vermittlung von Fachwissen ein intensives soziales Lernen zu ermöglichen.

Im Jahr 1989 wurde der IGS der Titel einer anerkannten UNESCO-Projektschule verliehen und 20 Jahre später wurde sie „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Als erste saarländische Schule wurde dann 2010 ein Kooperationsvertrag mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik Saar als „Modellschule für globales Lernen“ unterschrieben. Außerdem ist die IGS Microsoft-Akademie, Roberta-Pilotschule und arbeitet seit letztem Jahr im europäischen Comenius-Programm mit.

Die Schulgemeinschaft der Integrierten Gesamtschule Dillingen ist stolz auf das Erreichte und feiert aus diesem Grund ihr 40-jähriges Schuljubiläum mit einem Festakt am 2. September in der Stadthalle Dillingen. Dabei soll die pädagogische Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer gewürdigt werden, die es nicht immer leicht hatten, neue Ideen in der durchweg konservativ geprägten Schullandschaft zu erproben und weiterzuentwickeln. Dass es eine Erfolgsgeschichte wurde, ist dem großen Engagement aller an der Schule Beteiligten zu verdanken.

Nach einer Projektwoche wird dann am 9. September ein großes Schulfest gefeiert. Dazu sind alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Angehörigen eingeladen. Die IGS  freut sich besonders darauf, auch „Ehemalige“ zu einem gemütlichen Beisammensein begrüßen zu können.
 
 
 

Aktuelles:

Förderkreis
Mittwoch, 02. März 2016
Hochbegabung
Dienstag, 03. November 2015
Abistreich 2015
Freitag, 26. Juni 2015
Konzert 2015
Mittwoch, 10. Juni 2015
Gemeinsame Gymnasiale Oberstufe Dillingen
Mittwoch, 25. März 2015
BK-Projekt
Mittwoch, 10. Dezember 2014
Kursfahrt nach Rom
Mittwoch, 26. November 2014
Abitur 2014
Mittwoch, 02. Juli 2014
Happy
Mittwoch, 11. Juni 2014
Anschluss Direkt
Freitag, 02. Mai 2014